Der Big Ben - Die Uhr der Uhren

Big Ben UhrGenau genommen ist der Titel „Big Ben – Die Uhr der Uhren“ ja gar nicht richtig. Denn Big Ben ist nicht die Uhr, sondern die größte und schwerste Glocke, die sich im Uhrturm des Palace of Westminster in London befindet. Der Name ist dabei keineswegs übertrieben, denn mit 13, 5 Tonnen bringt es die Glocke auf ein recht stattliches Gewicht. Um den Namen eindeutig zu klären, sei gesagt: Weder die Uhr noch der Uhrturm heißen Big Ben. Der Turm nannte sich bis August 2012 Clock Tower. Das bedeutet soviel wie Glockenturm. Zum diamantenen Thronjubiläum von Königin Elisabeth II. wurde der Turm jedoch im September 2012 in Elisabeth Tower umbenannt.

Die Uhr, für die der Big Ben schlägt, heißt „Great Clock of Westminster“. Der Durchmesser ihrer vier Ziffernblätter – es befindet sich auf jeder Turmseite eines – beträgt jeweils sieben Meter. Die Minutenzeiger messen stolze 4,3 Meter und die Stundenzeiger 2,74 Meter. Jede Viertelstunde schlägt das Glockenspiel zur Zeitansage. Die dickste Glocke jedoch kündigt nur die vollen Stunden an.

Wie die schwerste der fünf Glocken zu ihrem außergewöhnlichen Namen kam, lässt sich heute nicht mehr genau nachvollziehen. Wahrscheinlich hat der ehemalige First Commissioner of Works, Sir Benjamin Hall, den Namen ins Leben gerufen, als er in einer Rede sagte: "Why not call him Big Ben and be done with it?" Übersetzt heißt das: „Warum nennen wir ihn nicht einfach „dicker Benjamin“ und lassen es gut sein?“

Big Ben eine Glocke mit Geschichte

Würde der Name der Glocke in der ehemaligen Monarchenresidenz ebenso durchnummeriert, wie das bei Königen/Königinnen gleichen Namens der Fall ist, so würde die schwere Glocke Big Ben II heißen. Der erste Big Ben war nämlich mit einem Gewicht von 17 Tonnen viel zu schwer und musste nach dem ersten Test sofort wieder abgenommen werden. Bei der Generalprobe war ein über zwei Meter langer Riss in der Glocke entstanden, was sich auf Dauer sicherlich nicht nur auf den Klang, sondern auch auf die Stabilität des Klangkörpers ausgewirkt hätte.

Big Ben I wurde daher wieder eingeschmolzen und aus dem Material wurde zwei Jahre später Big Ben II gegossen. Auch diese Glocke hat einen Riss, denn ihr Schlaghammer war anfänglich ebenfalls zu schwer. Nachdem aber das Gewicht reduziert wurde und der Riss so gedreht wurde, dass er nicht vom Schlaghammer getroffen wird, läutet die Glocke nun schon seit dem 11. Juli 1859 getreulich jede Stunde ein. Wer ihr Schlagen außerhalb Londons hören möchte, muss nur die 18 Uhr Nachrichten der BBC einstellen. Zu deren Beginn wird traditionsgemäß der Live-Ton übertragen.

Das Glockenspiel des Big Ben

Das Glockenspiel wird natürlich nicht vom „dicken Benjamin“ gestaltet, sondern von den restlichen vier Glocken, die sich im Turm befinden. Da es sich um vier Glocken handelt, besteht das Glockenspiel auch nur aus vier Tönen. Die sind jedoch immer wieder in einer anderen Reihenfolge angeordnet, sodass zu jeder Viertelstunde eine leicht veränderte Melodie ertönt. Die Töne des berühmten Westminsterschlages sind h0, e1, fis1 und gis1. Der letzte der vier Glockenschläge ist immer doppelt so lang wie die vorherigen drei.

Angeblich ist die Glockenmelodie eine Abwandlung der Takte fünf und sechs aus der Arie I Know That My Redeemer Liveth aus Messias von Georg Friedrich Händel. Ob das den Tatsachen entspricht, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen. Speziell für das Glockenspiel im Elisabeth Tower wurde die Melodie jedenfalls nicht erfunden. Sondern sie wurde im Jahre 1793 ursprünglich für eine Uhr der Universitätskirche in Cambridge komponiert. Später wurde sie für die Turmuhr des Palace of Westminster lediglich übernommen.

Zu dem Glockenspiel gehört übrigens auch ein Text. Der englische Text lautet:
O Lord our God
Be Thou our guide
That by thy help
No foot may slide.
Ins Deutsche übersetzt heißt das:
Oh Herr unser Gott
Sei du unser Begleiter
Dass durch deine Hilfe
Kein Fuß ausgleiten möge.
Im Glockenraum steht allerdings eine etwas abgewandelte Inschrift, die übersetzt folgendermaßen lautet:
In dieser Stunde
Herr, sei mein Begleiter
Und durch deine Kraft
Soll kein Fuß ausgleiten.

Weitere berühmte/bekannte Uhren

Der Big Ben ist sicherlich eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons oder vielleicht sogar ganz Englands. Dennoch ist die Westminster Clock nicht die einzige bekannte Uhr, die durch ihr Glockenspiel berühmt und beliebt wurde. Auch der Erlöserturm in Moskau spielt zweimal täglich eine Melodie. Um zwölf Uhr mittags und um Mitternacht erklingt die Russische Nationalhymne.

Ein weiterer sehr bekannter Uhrenturm ist der Zimmerturm in Lier (Belgien). Allerdings wurde diese Uhr nicht durch eine Melodie berühmt, sondern sie ist aufgrund ihrer vielen Funktionen und Anzeigen ein kleines Wunderwerk. Unter anderem befindet sich an dieser Uhr der sich am langsamsten drehende Uhrzeiger der Welt. Für eine komplette Umdrehung braucht der Zeiger 25.800 Jahre. Er zeigt nämlich das Weltjahr an.

Obwohl jeder an seine Uhr andere Ansprüche stellt, wird es kaum einen Menschen geben, der sich eine Uhr mit Weltjahresanzeige wünscht. Zusatzfunktionen, wie die Anzeige der Uhrzeit auf der anderen Seite der Erde oder wie die Bestimmung des Aufenthaltsortes mithilfe eines eingebauten GPS sind da schon eher gefragt. Wenn Sie sich für eine Uhr interessieren, die Ihnen neben der normalen Anzeige der Tageszeit noch einiges mehr zu bieten hat, sollten Sie sich im Online Shop von Tolle-Uhren.de umsehen. Sowohl von Welder wie auch von TW Steel gibt es Chronographen, die Ihnen die Stunden nicht nur anzeigen, sondern mit denen Sie die Zeit auch stoppen können. Der TW Steel TW 51 Grandeur Chronograph für Herren besticht beispielsweise durch sein ganggenaues Chronographen-Laufwerk von Miyota, seine Wasserdichtigkeit bis 100 Meter und sein glänzendes Edelstahlgehäuse. Mit dieser Uhr können Sie zu jedem Anlass punkten.

Noch nicht überzeugt? Dann klicken Sie doch ein bisschen weiter im Shop von Tolle-Uhren.de. Das Sortiment ist groß und vielseitig. Sicher ist auch für Ihren Geschmack und für Ihre Ansprüche der richtige Zeitmesser dabei.

Bild: © ivanmateev / Fotolia.com

tolle-uhren.de Autor bei Google+ Stephan Roth



Diesen Artikel jetzt teilen:

16.09.2015 11:42

Tags:  


Vorheriger Artikel
Einzigartiger Chronograph - U-Boat Flightdeck 7119
Nächster Artikel
Nimm dir Zeit - Sprüche rund um die Zeit

Uhren-Infos

Folgen Sie uns: