Die Bahnhofsuhr als Armbanduhr

BahnhofsuhrDie Bahnhofsuhr zeigt den Zuggästen und dem Bahnhofspersonal die genaue Uhrzeit an. Sie wird üblicherweise von einer sogenannten Mutteruhr gesteuert, die an alle Uhren auf dem Bahnhofsgelände die Zeit mittels Elektroimpuls minütlich weitergibt. Alle Mutteruhren der deutschen Bahnhöfe erhalten von einem Zeitzeichensender in Mainhausen ihr Funksignal. Dadurch ist gewährleistet, dass die Bahnhofsuhren nicht nur richtig gehen, sondern auch synchron.

Ursprünglich war das Design der deutschen Bahnhofsuhren unterschiedlich. Heute ähneln nicht nur in Deutschland, sondern in den meisten europäischen Ländern die Uhren auf dem Bahnhof einem Modell, das 1944 der Schweizer Hans Hilfiker erfand. Die typische Bahnhofsuhr ist rund. Sie besitzt ein weißes Ziffernblatt, das bei Dunkelheit beleuchtet ist. Ihr Stunden- und ihr Minutenzeiger sind ebenso wie die Markierungen der Indizes balkenförmig. Der Sekundenzeiger ist ein dünner, roter Stab, der in einer Kelle endet. Die Schweizer Uhr kommt ohne Ziffern aus. Statt der Zahl ist der jeweilige Markierungsbalken größer und dicker gestaltet.

Die Bahnhofsuhr – eine Kombination aus Bahnsteig-Romantik und Präzision

Natürlich ist es bei Bahnhofsuhren besonders wichtig, dass sie auf die Minute genau gehen. Denn schließlich darf kein Reisender wegen einer falsch gehenden Uhr im Bahnhof den Zug verpassen. Auch das Zugpersonal muss sich auf die Uhren verlassen können, damit ein reibungsloser Ablauf von Ein- und Ausfahren der Züge gewährleistet ist. Aus diesem Grund hat sich das klar strukturierte Uhrenmodell von Hans Hilfiker als besonders praktisch erwiesen. Durch den Kontrast der schwarzen Zeiger und Markierungen zum weißen Hintergrund des Ziffernblattes lässt sich die Zeit auch aus großer Entfernung mühelos ablesen. Wegen der Funkverbindung zu dem Langwellensender in Mainhausen geht die Uhr auf dem Bahnhof stets präzise nach der mitteleuropäischen Zeit (MEZ), beziehungsweise nach der mitteleuropäischen Sommerzeit.

Doch nicht nur die Präzision und die Übersichtlichkeit haben der Bahnhofsuhr zu ihrem Ansehen und ihrer Beliebtheit verholfen. Verbinden doch die meisten Menschen mit der schwarz-weißen Uhr Urlaubsgefühle. Viele denken beim Betrachten des beliebten Zeitmessers an die bevorstehende oder die gerade zu Ende gegangene Reise. Schöne Träume und herrliche Erinnerungen drängen sich ins Bewusstsein und machen den Reisestress vergessen. Wer die überschaubare Uhr mit dem typischen Design anderorts antrifft, kann vor seinem inneren Auge förmlich die Reisenden mit ihren Koffern vorbeilaufen sehen. Er kann in seiner Fantasie die Lautsprecheransage hören und das Rauschen der ein- und ausfahrenden Züge vernehmen. Wohl kaum eine andere Uhr löst so viel angenehme Gefühle aus, wie die Bahnhofsuhr.

Die Renaissance der Bahnhofsuhr

Gerade die positiven Assoziationen sind für die Begeisterung verantwortlich, die viele Menschen bezüglich dieses Chronographen miteinander teilen. Daher ist das beliebte Uhrenmodell zunehmend nicht nur auf Bahnhöfen zu sehen, sondern hält seinen Einzug auch im Privathaushalt. Es gibt den weißen Zeitmesser mit seinen schwarzen Balkenzeigern für die Küche, fürs Wohnzimmer und auch fürs Arbeitszimmer kann die übersichtliche Uhr erworben werden. In ihrer Schlichtheit passt die Uhr perfekt zum Trend der Zeit. So wie sich das moderne Mobiliar durch einfache, klare Formen auszeichnet, überzeugt die Bahnhofsuhr durch ihren puristischen Stil. Ohne jegliche Verzierung und ohne Schnickschnack ist sie das pure Mittel zum Zweck. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche: die übersichtliche Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden.

Nicht nur als Wanduhr hat das Uhrenmodell von Hans Hilfiker die Herzen der Fans erobert. Selbst Wecker gibt es im beliebten Bahnhofs-Look und auch als Taschenuhr oder als Armbanduhr ist der trendige Zeitmesser zu haben.

Die Bahnhofsuhr als Armbanduhr

Wenn auch Sie der Zauber gepackt hat und Sie beim Blick auf die Uhr gerne an wunderschöne Urlaubsstunden erinnert werden möchten, sind Sie mit der Bahnhofs-Armbanduhr ebenso gut beraten, wie wenn Sie einfach nur einen trendigen, gut ablesbaren Zeitmesser suchen. Im Shop von Tolle-Uhren.de stellt Ihnen die Firma Mondaine ein großes Sortiment zur Auswahl.

Mit der Mondaine Giant Elegance Gents entdecken Sie eine elegante Herrenarmbanduhr, die nicht nur durch ihr Bahnhofs-Design auf sich aufmerksam macht, sondern auch mit dem roten Lederarmband die Blicke auf sich zieht. Als kleines Zusatzschmankerl ist die Schweizer Uhr bis 30 Meter wasserdicht und muss beim Händewaschen nicht abgenommen werden.

Auch für die Dame werden Sie bei Tolle-Uhren.de mit einer Bahnhofs-Armbanduhr aus dem Hause Mondaine fündig. Die zierliche Basics Retro Ladies size mit einem Durchmesser von 28 Millimetern passt ideal ans frauliche Handgelenk. Die Uhr ist bis 100 Meter wasserdicht und bietet Ihnen zusätzlich zur Zeitanzeige in einem kleinen Fenster auf Höhe der Drei eine Datumsanzeige.

Neben edlen, auffälligen und sportlichen Armbanduhren im Bahnhofs-Design können Sie im Tolle-Uhren.de Shop eine tolle Taschenuhr und eine Wanduhr von Mondaine in dem begehrten Look ergattern.

Aber auch wenn Sie nicht dem Retro-Trend verfallen sind und sich eher für einen Zeitmesser interessieren, der Ihnen mit zahlreichen, praktischen Zusatzfunktionen das Leben erleichtert, sind Sie bei Tolle-Uhren.de goldrichtig. Sie werden ein breites Spektrum an Armbanduhren der unterschiedlichsten Hersteller vorfinden. Klicken Sie doch einfachmal durch.

tolle-uhren.de Autor bei Google+ Stephan Roth



Diesen Artikel jetzt teilen:

17.04.2015 20:14

Tags:  


Vorheriger Artikel
Die Uhr als Symbol
Nächster Artikel
Ein Vergleich: Schmuck in Afrika und Europa

Uhren-Infos

Folgen Sie uns: