Schmucksteine & Edelsteine - Infos & Tipps!

Story Charme rotZu den Schmucksteinen zählen sowohl Edelsteine, wie Halbedelsteine. Meistens handelt es sich dabei um Mineralien. Aber auch organische Stoffe, wie beispielsweise Bernstein, Gesteine oder hübsch geformte Fossilien werden als Schmucksteine bezeichnet. Damit der Schmuckstein zum Edelstein wird, muss er in erster Linie selten sein. Außerdem muss er eine Mohshärte größer als sieben aufweisen, und lichtdurchlässig sollte er ebenfalls sein. Unter Halbedelsteinen wurden früher Schmucksteine verstanden, bei denen das Seltenheitsmerkmal fehlt, oder deren Härtegrad geringer als sieben ist. Weil der Name Halbedelstein aber den Touch von Minderwertigkeit vermittelt, kommt er heute nicht mehr offiziell zur Anwendung. Halbedelsteine fallen unter die allgemeine Bezeichnung Schmucksteine.

Rote Schmucksteine

Der wohl bekannteste rote Edelstein ist der Rubin. Das Mineral, aus dem der leuchtend rote Edelstein besteht, heißt Korund. Es hat eine Mohshärte von neun und ist somit nach dem Diamant das zweithärteste, natürlich vorkommende Mineral. Wahrscheinlich waren Rubine schon seit der Bronzezeit bekannt und als Schmucksteine beliebt. In der Antike schätzten Römer, Griechen und Ägypter die roten Steine gleichermaßen. Die begehrtesten Rubine stammen aus dem asiatischen Raum, aus Myanmar, Thailand und Sri Lanka. Aber auch aus Indien und Ostafrika werden wertvolle Rubine exportiert.
Im 18. und 19. Jahrhundert stand der Pyrop besonders hoch im Kurs. Pyrop ist ein Mineral, das zur Granatgruppe gehört. Daher stammt auch die frühere Bezeichnung böhmischer Granat für den dunkelroten Schmuckstein.
Der Rhodonit gehört zu den Silikaten. Er weist eine Mohshärte von 5,5 bis 6,5 auf. Seine Farbe reicht von Rosa-rot über leuchtend Rot bis hin zu Bläulich-rot.
Der Rubellit, der erst seit Anfang des 18. Jahrhunderts in Europa bekannt ist, kommt in fast allen Rottönen vor. Vom zarten Rosa über ein leuchtendes Pink, ein Feuerrot bis hin zum Dunkelrot ist dieser begehrte Edelstein zu finden. Der Rubellit gehört zur Gruppe der Turmaline und seine Mohshärte liegt zwischen sieben und 7,5.

Blaue Schmuck- und Edelsteine

Nialaya blauDer blaue Saphir ist der wertvollste Schmuckstein aus der Saphirgruppe. Er besteht aus einem Mineral namens Korund, das eine Mohshärte von neun aufweist. Er kommt in den unterschiedlichsten Farbnuancen vor und ist vom zarten Himmelblau bis hin zum fast schon schwarzen Dunkelblau in jeder Blau-Abstufung zu finden.
Der Aquamarin besteht aus Beryll, einem sehr harten Mineral. Weil der tiefblaue, transparente Edelstein in der Natur sehr selten ist, wird er gerne imitiert. Der größte, bekannte Aquamarin hat ein Edelsteingewicht von 173.500 Karat. Er heißt Marta Rocha und verdankt seinem Namen der Miss Brasilien aus dem Jahre 1954, denn in diesem Jahr wurde er in Brasilien auf einer Farm gefunden.

Der Lapislazuli ist ein blaues Mineralgemisch und war schon bei den alten Ägyptern vor circa 7000 Jahren bekannt und begehrt. Er ist häufig als Grabbeigabe der Pharaonen zu finden. Die bekanntesten Fundstätten für den tiefblauen Schmuckstein liegen in Afghanistan und in Russland.
Der Tansanit zählt zu den Edelsteinen, obwohl seine Mohshärte mit 6,5 bis sieben als relativ weich zu bezeichnen ist. Weil der blaue Edelstein stark lichtdurchlässig ist, gilt er als besonders wertvoll. Selten wird er in einer Größe von mehr als zehn Karat gefunden, was große Tansanite umso kostbarer macht. Mit Tansanit-Schmuck sollten Sie sehr sorgfältig umgehen, denn er ist kratzempfindlich.
Der Türkis ist, wie sein Name schon sagt von blau-grüner Farbe. Er zählt zu den ältesten Schmucksteinen denn er schmückte bereits die Hälse der Pharaonen und war auch bei den Azteken sehr beliebt. Heute wird er gerne für Schmuck im indianischen Stil verwendet. Er findet sich in Ringen, Ohrringen, Anhängern und Armbändern wieder. Sowohl die Dame, wie auch der Herr kann sich mit Türkissteinen schmücken. Ein besonders hübsches Beispiel bildet das Herrenarmband Mens Classic Collection Schmuck MIN10_001 aus dem Hause Nialaya, das Sie bei Tolle-Uhren.de natürlich nicht nur ansehen, sondern auch käuflich erwerben können.

Grüne Schmucksteine

Story Kranz Ziegler Schmuck grünViele Völker lieben den Smaragd als wertvollen Edelstein. Er besteht aus dem Mineral Beryll und weist eine Mohshärte zwischen 7,5 und acht auf. Sein kräftiges Grün macht ihn so wertvoll. Der größte, bekannte Smaragd stammt aus Brasilien. Er heißt Teodora und hat ein Gewicht von 57.500 Karat.
Der Malachit ist aus Kupfercarbonat. Mit einer Mohshärte zwischen 3,5 und vier handelt es sich um einen sehr weichen Schmuckstein. Eine aufwendige Verarbeitung, die wegen seines giftigen Staubes gegeben ist, macht den Schmuckstein teuer. In der Esoterik wird der Malachit auch als Hebammenstein bezeichnet, da er angeblich Wehen lindert.

Als der bekannteste grüne Schmuckstein gilt Jade. Er ist in China bereits seit über 8000 Jahren in Gebrauch. Auch in Indien und in Japan finden sich sehr alte Schmuckstücke aus Jade. Als extrem kostbar gilt die Kaiserjade. Sie bezaubert mit einem leicht transparenten, grünen Farbton.

Violette Schmucksteine

Nialaya Schmuck violettAls Amethyst wird ein lilafarbener Quarz bezeichnet. Sein Mohshärte liegt bei sieben. Es handelt sich um einen weitverbreiteten Schmuckstein, der in unterschiedlich hellen Violetttönen vorkommt. Dunkelviolette Amethyste gelten als wertvoller.
Auch der kostbare Topas ist in der Farbe Violett zu finden. Der Topas gehört zu den Silikaten und hat eine Mohshärte von acht. Bei günstigen Bedingungen können Topaskristalle sehr groß werden. So hat der größte bis heute gefundene Topaskristall ein Gewicht von 2.500 Kilogramm und eine Länge von einem Meter. Der größte bekannte Schmuckstein ist von gelblich-brauner Farbe, wiegt 37 Kilogramm und stammt aus Brasilien. Sein Name ist „El-Dorado“.
Wenn Sie unter den aufgezählten Schmuck- und Edelsteinen Ihre Lieblingsfarbe entdeckt haben, schauen Sie doch mal im Online Shop Tolle-Uhren.de nach, ob Sie nicht ein wunderschönes Schmuckstück in Ihrem bevorzugten Farbton finden. In der Rubrik Schmuck erwartet Sie eine große Auswahl an Armbändern, Anhängern, Ohrringen und Ringen. Stöbern Sie einfach ein wenig und lassen Sie sich bezaubern.

tolle-uhren.de Autor bei Google+ Stephan Roth



Diesen Artikel jetzt teilen:

03.07.2015 09:43

Tags: diamanten  


Vorheriger Artikel
Martellèe Diamonds - U-Boat Flightdeck
Nächster Artikel
Silberschmuck » Tolle-Uhren.de

Uhren-Infos

Folgen Sie uns: