Warum Männer Uhren lieben & was sie über ihn verrät

Frauen lieben Schuhe und Männer Uhren. Ist dem wirklich so? Es sieht ganz so aus und eine Uhr sagt zudem eine ganze Menge über den Mann aus!

Uhren für Männer von Italo FontanaSo mancher Mann stöhnt genervt, beinahe etwas resigniert auf, wenn seine Frau oder Freundin mal wieder vor jedem Schuhgeschäft stehen bleibt und andächtig die Auslagen mustert. Dabei gibt es bei Männern ein ganz ähnliches Phänomen, nur dass es hier nicht von Schuhen sondern von Uhren hervor gerufen wird. Tatsächlich verbinden die meisten Männer viel mit ihren Uhren, und während Frauen Uhren hauptsächlich als Zeitanzeige betrachten, haben Männer oft mehrere Modelle für unterschiedliche Gelegenheiten: Da gibt es edle Ausgehuhren, robuste Sportuhren, schlichte Alltagsuhren und natürlich Prestige-Uhren, die man eigentlich nur hat, um sie in den Schrank, oder bei Automatikuhren in einen Uhrenbeweger, zu stellen. Dabei geht die Leidenschaft für Uhren oft über die rein funktionellen Aspekte heraus. Und wenn man ehrlich ist, ist das auch eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen.

Die Uhr verrät viel über einen Mann

Letztlich haben Männer in Bezug auf ihr persönliches Styling deutlich weniger Möglichkeiten und Freiheiten als Frauen. Besonders im Business unterdrückt die Anzugpflicht oft jeden Versuch Individualität zu zeigen. Aber zum Glück gibt es ja noch Uhren. So mancher Büro-Rebell verrät sich durch seinen individuellen Zeitanzeiger am Handgelenk, denn tatsächlich ist die Wahl der Uhr die bei Männern wahrscheinlich beliebteste Möglichkeit, ihre Persönlichkeit in ihrem Styling zum Ausdruck zu bringen. Schließlich bringt jeder Lebensstil besondere Anforderungen mit sich, zu denen die jeweilige Uhr passen muss – schließlich will Mann zu jeder Zeit wissen, wie spät es ist. Und auch wenn die Uhr von Anlass zu Anlass wechseln kann, bevorzugt ein Mann doch oft einen bestimmten Modell-Typ. Ob Sportler, Gentleman oder Technik-Fan – meist sieht man also schon an der Uhr, welchen Typ Mann man vor sich hat.

Für jeden Typ die richtige Uhr

Wer sich für sportliche Uhrenmodelle entscheidet, der zeigt damit, dass er einen aktiven Lebensstil pflegt und natürlich auch eine Uhr braucht, die dazu passt. Die richtige Herrenuhr für so einen Mann muss stabil sein, kratzfest, wasserdicht, dabei nicht allzu schwer und darf die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Entscheidet er sich zum Beispiel für eine Taucheruhr von Kadloo, kann er das sportliche Modell beim Wassersport gleich anlassen, ohne noch einen Gedanken daran verschwenden zu müssen.

Die Abenteurer, denen das immer noch nicht genug ist, erkennt man ebenfalls an ihren Outdoor-Uhren: Abenteurer lieben Outdoor-Uhren aus hartem Edelstahl oder Carbon, sie müssen ultra-robust sein, ohne jeden Schnick-schnack, aber doch technisch hochfunktionell, und sollten es mit jeder Herausforderung aufnehmen können – wie zum Beispiel die tollen Zeitmesser der schweizer Marke Luminox.

Freunde digitaler Uhren, die sich gerne der Faszination von Hightech-Artikeln hingeben, wollen diese meist auch am Handgelenk tragen – modernes Design, aber auch gerne in Verbindung mit einem Retro-Stil ist bei diesem Typ Mann gefragt und bei digitalen Uhren gegeben. Wenn es schon keine Smart-Watch sein kann, dann doch bitte zumindest ein digital anmutendes Design, wie bei der Retro Digital Cool Silver von edc.

Männer, die bevorzugt Chronographen wählen, sind vermutlich besonders wissbegierig, sie wollen verstehen, wie Dinge funktionieren, immer bestmöglichst informiert sein und auch gern die Zeit messen, so wie es Chronographen nun einmal können. Sehr beliebt sind bei diesen Männern auch Uhren, bei denen die innen liegende Unruh bei ihrer Arbeit beobachten kann, wie zum Beispiel bei der Ingersoll Automatikuhr Bridge 8704 WH.

Angepasste Männer, die gerne auf Nummer-Sicher gehen, entscheiden sich häufig für das klassische und vor allem zeitlose Herrenuhr-Modell, meist mit schlichtem runden Ziffernblatt und Lederband in Braun oder Schwarz – die Ingersoll-Uhr Moran 4410 WH ist ein typisches Beispiel für diese klassischen und jederzeit beliebten Uhrenmodelle.

Nicht zu vergessen natürlich die Männer, die sich ungern in Muster einordnen lassen. Sie müssen sich immer ein wenig vom Durchschnitt abheben, genau einen Tick anders sein als alle anderen. Und genau wie sie sind auch ihre Uhren: Oft im Luxusuhrenbereich angesiedelt und immer etwas anders. Ein besonders schönes, maskulin und doch individuell wirkendes Beispiel für diesen Typ sind die XXL U-Boat Chimera Uhren,  mit der Mann selbst im sonst diskreten Business-Outfit seinen Sinn für das Besondere und für edle Individualität zeigen kann.

Herrenuhren schenken – eine heikle Aufgabe!

Und gerade weil Herrenuhren so viel über ihren Träger aussagen, sind sie als Geschenk auch eine so extrem heikle und auf gewisse Weise auch intime Aufgabe. Um die richtige Armbanduhr für einen Mann auszuwählen, muss man ihn genau kennen und einschätzen können, seine Vorlieben, seine Gewohnheiten, seinen Geschmack, seinen Stil. Wer sich hier nicht sicher ist, schenkt lieber einen Geschenkgutschein für Uhren. Wer aber seinen Partner gut genug kennt, um wirklich die richtige Uhr für ihn auszuwählen, der kann guten Gewissens sein Geld in einen hochwertigen Zeitmesser investieren – denn wenn man sich erst einmal so gut kennt, kann ja ohnehin nicht mehr viel schiefgehen!

tolle-uhren.de Autor bei Google+ Stephan Roth



Diesen Artikel jetzt teilen:

11.12.2013 11:36

Tags: männeruhren  


Vorheriger Artikel
XXL-Ketten, Ringe und Charms liegen im Trend » Tolle-Uhren.de
Nächster Artikel
Warum Frauen Schmuckgeschenke lieben » Tolle-Uhren.de

Uhren-Infos

Folgen Sie uns: