Uhrenarten Schweizer Uhren


Schweizer Uhren stehen für Qualität in Funktion und Design

Die Schweiz ist bekannt für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Uhren. Es wird sogar davon ausgegangen, dass die erste Herren-Armbanduhr von einem Schweizer Uhrenhersteller, der Firma Girard-Perregaux, angefertigt wurde. Heute ist die Armbanduhr das beherrschende Accessoires in der Modewelt.

Städte mit großer Tradition in der Uhrenherstellung gibt es in der Schweiz in großer Zahl. Im Tessin ist es Arogno. In dieser Gemeinde wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts zwei Industriebetriebe zur Herstellung von Rohwerken eröffnet. Noch früher begannen die Uhrmacher der im Westen der Schweiz gelegenen Stadt Fleurier ihre Tätigkeit. Zwischen 1730 und 1750 begannen 15 Uhrenmacher mit ihrer Arbeit, doch nur 50 Jahre später waren es bereits über 100.

Die großen Schweizer Uhrenmarken kommen aus dem Kanton Bern

Luminox Field Atacama ChronographIn Basel findet jedes Jahr die wichtigste Messe für Uhren und Schmuck statt, die „Baselworld“. Sie ist die größte Messe ihrer Art. Die bedeutendste Stadt für die Uhrenherstellung ist allerdings Biel im Kanton Bern. Hier werden Qualitätsuhren wie die Rolex, Omega und Mido hergestellt. Auch viele kleinere und mittlere Unternehmen der Uhrenindustrie haben dort ihren Sitz. Die bekannteste und weltweit ausgesprochen gut verkaufte Marke aus Biel ist die Swatch-Uhr. Sie hat einen besonderen Platz in der Geschichte der Schweizer Uhren, ist es doch dieser Marke zu verdanken, dass die Uhrenkrise, die es zwischen 1970 und 1980 gab, ein Ende fand.

Damals wie heute war die Schweiz eine Weltmacht bei der Uhrenherstellung, insbesondere bei der Produktion von Luxusuhren. Doch als die Quarzuhren entwickelt wurde, unterschätzten die Schweizer Uhrenhersteller die neue Technologie (Infos zu: Quarz vs. Mechanik). So konnten die Experten in den USA und Japan die Technik weiterentwickeln und kostengünstige Uhren auf den Markt bringen, die zu ihrem niedrigen Preis eine hohe Präzision aufwiesen. Dies führte zu einem dramatischen Abfall der Verkaufszahlen bei den Schweizer Uhren und trieb zahlreiche Schweizer Uhrenhersteller an den Rand des Ruins. Ein Wirtschaftsberater sorgte dann aber dafür, dass Uhren zum Modeaccessoire wurden, das die Persönlichkeit des Trägers unterstrich. In dieses Bild passte die Swatch, eine günstige, qualitativ hochwertige Quarzuhr, die 1983 mit 12 Modellen auf den Markt kam. Sie war eine Innovation auf dem Markt der Schweizer Uhren, da sie aus deutlich weniger Komponenten bestand, als bisher üblich, und ihre Herstellung in einer einzigen automatischen Produktlinie passierte. So begann der erneute Aufschwung der schweizerischen Qualitätsuhren, insbesondere der Keramikuhren und Taucheruhren. Das beste Jahr der dortigen Uhrenindustrie war 2008, wo die Schweiz Uhren und Zubehör im Gegenwert von 14 Milliarden Euro exportierten.

Die Schweiz steht für Innovationen & eine grandiose Uhrentechnik

Schweizer Marken sind immer wieder vorne dabei wenn es um Innovationen im Uhrenbereich geht, sei es Luminox mit seinen Militäruhren, Mondaine, Bering oder verschiedene Tourbillon Uhren. Dies gilt auch für die MB-Microtec AG, den Hersteller der Traser H3 Uhren. Das Unternehmen ist der Marktführer im Bereich der kleinstformatigen GTLS Lichtquellen. Das Leuchtsystem benötigt zur Abgabe des Lichts keine Aufladung oder Strom aus einer Batterie. Es funktioniert ohne Wartung und leuchtet mindestens zehn Jahre lang. Diese Technologie der Beleuchtung für Uhren wird bis heute einzig von diesem Unternehmen verwirklicht. Während die MB-Microtec AG auf einem Familienunternehmen mit nur 80 Mitarbeitern basiert, sieht es beim 2007 gegründeten Unternehmen „Tendence“ anders aus. Innerhalb von nur 3 Jahren gelang es dem Unternehmen, seine Qualitätsuhren in über 100 Ländern weltweit zu verkaufen. Tendence wurde auf der Baselworld Messe im gleichen Jahr zu den 100 bekanntesten Uhrenmarken gezählt. Die Tendence Kollektion erstreckt sich über eine Slim Line und sportliche Uhren bis hin zu Automatikuhren mit Gold und Diamanten. Sie steht stellvertretend für die Vielfalt von Qualitätsuhren, wie auch Solaruhren, Taschenuhren und Titanuhren die in der Schweiz seit Jahren von zahllosen Unternehmen hergestellt werden. Einige blicken auf eine lange Tradition zurück, andere sind neu hinzugekommen, doch die meisten können auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken und auch weiterhin darauf bauen. Schweizer Uhren sind wie auch der Nialaya Schmuck ideal für einen Geschenkgutschein.

© Copyright 2017 Stephan Roth GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Template, CMS & Warenwirtschaft by plentymarkets

Nach oben